ROTH MANAGEMENT

Interim Management und Unternehmensberatung

Interim Management

Interim Management beschreibt die zeitlich begrenzte Übernahme operativer Verantwortung durch einen externen Manager. Üblicherweise werden Interim Manager dann eingesetzt, wenn größere Veränderungen in Unternehmen umzusetzen sind. Sie gehen neutral und objektiv an die Aufgabenstellung heran und setzen diese im definierten Zeitrahmen um.

Nachfolgend die häufigsten Einsatzgründe für Interim Manager

  • Krisenmanagement
  • Generationswechsel
  • Überbrückung von Vakanzen
  • Reorganisation einzelner Unternehmensbereiche
  • Projektmanagement
  • Optimierung / Veränderung betrieblicher Prozesse
  • strategische Neuordnung von Geschäftsfeldern
  • Integrationsaufgaben nach Unternehmensübernahmen
  • Start-up Unterstützung
  • Erschließung neuer Märkte

Funktionsschwerpunkte

  • Geschäftsführung
  • Bereichsleitung
  • Projektleitung

In diesem Bereich übernehmen wir Ergebnisverantwortung in einer Linienposition. Häufig geht es beim Einsatz als Interim Manager um Krisensituationen von einzelnen Abteilungen, Bereichen oder gesamten Unternehmen. Die Handlungsnotwendigkeit wird meist sichtbar durch unterschiedlichste Alarmsignale wie unzureichende Ergebnisse bei Umsatz und Ertrag, erhöhte Fluktuation von Mitarbeitern, Kundenverluste, hohe Reklamationsquoten, etc. Sobald die Probleme erkannt wurden, muss schnell und konsequent gehandelt werden.

Weitere Interim Einsätze betreffen das Projektmanagement. Ob Produkteinführung, Entwicklung und Umsetzung einer neuen Vertriebsstrategie oder Erschließung neuer Absatzkanäle. Es gibt im unternehmerischen Alltag vielfältige Herausforderungen, deren erfolgreiche Realisierung mit externer Unterstützung oft besser gelingt.

Unsere Kernkompetenzen im Interim Management

  • Führungs- und Umsetzungskompetenz
  • operative Kompetenz
  • Praxiserfahrung in der Industrie
  • Verhandlungskompetenz
  • kommunikative Kompetenz im Umgang mit Stakeholdern